Videos zur Klimakrise

 

Als Generalsekretär des Club of Rome konnte Graeme Maxton einen einzigartigen Einblick in die größten Herausforderungen gewinnen, denen sich die Menschheit gegenüber sieht. Als scharfer Kritiker des modernen ökonomischen Denkens ist er Co-Autor des Nummer Eins Bestsellers Ein Prozent ist genug: Mit wenig Wachstum soziale Ungleichheit, Arbeitslosigkeit und Klimawandel, bekämpfen. Maxton ist außerdem alleiniger Autor von Die Wachstumslüge. Das Buch war für den Best Book about Business der Financial Times nominiert und Top 20 Spiegel Bestseller.

Interview SRF:
https://www.srf.ch/sendungen/sternstunde-philosophie/graeme-maxton-schafft-sich-die-menschheit-bald-ab


https://www.youtube.com/watch?v=LEuK7YJU360

LUDWIG-MAXIMILIANS-UNIVERSITÄT MÜNCHEN

Harald Lesch: Klimaschutz - Warum tun wir nicht, was wir tun sollten? Oder müssten!

www.zukunfterde.net



https://www.youtube.com/watch?v=c9mDub8c954


Ist der Klimawandel noch zu bremsen? | Harald Lesch und Mojib Latif

www.zukunfterde.net



https://www.youtube.com/watch?v=fssjg333HbM


Energiewende in Deutschland wird amputiert
Axel Berg


https://www.youtube.com/watch?v=pHxmVcUbMrw

13.11.2016 veröffentlicht


Die Professoren Harald Lesch und Markus Vogt fordern einen neuen Relevanz-Horizont des Menschen und ein nachhaltiges Management des Erdsystems. In ihrem Gespräch geht es auch um Grenzen der Moral, Demut und Selbstbegrenzung. Die Menschheit erstickt am eigenen Erfolg. Dabei ist grenzenloses Wachstum evolutionär angelegt. Das erklärt unter anderem die Selbstwidersprüchlichkeit in unserer mentalen Infrastruktur. Beispiel: Erkenntnissen über die Begrenztheit von Bodenschätzen begegnen wir mit Verdrängungsreflexen. Die Postmoderne ist ego-und angstbesetzt? Beides bestimmt unser Sozial- und Konsumverhalten.


 

https://www.youtube.com/watch?v=9ZUNY7sYaf0


„Wir sind alle Astronauten auf dem Raumschiff Erde. Wenn wir weiter so Gas geben, dann fahren wir das Ding vor die Wand,“ so drastisch und klar sieht der Astrophysiker und Naturphilosoph Prof. Dr. Harald Lesch unsere Lage im Anthropozän – dem Menschenzeitalter – dass seit 200 Jahren tiefe Spuren auf dem Planeten hinterlässt. Wissenschaft und Technik nehmen seit der Industrialisierung die Erde in den Griff. Sei es die Ausbeutung der Bodenschätze, die Verpestung der Lufthülle, die Veränderung des Klimas, die Wasserverschmutzung, Kernspaltung oder die Wohlstandsverschwendungssucht. Energiehunger, Bevölkerungswachstum und virtuelles Kapital treiben den zerstörerischen Kreislauf weiter an. Wie kommen wir aus diesem Teufelskreis raus? Harald Lesch spricht über sein neues Buch, das er zu diesem Thema zusammen mit Klaus Kamphausen geschrieben hat.

 



https://www.youtube.com/watch?v=6wLlWWp8Vcg


Vortrag Harald Lesch Universität Ilmenau

 



Und das gibt es auch:
Energiewende am Ende: Der große Klimaschwindel - Robert Stein (Regentreff 2018) nuoviso


https://www.youtube.com/watch?v=MJ8dwPVLy94

Und hier Informationen zu nuoviso


https://www.inventati.org/leipzig/?p=4340