Der Mensch zerstört die Umwelt

Der Mensch zerstört die Umwelt, nicht der Kapitalismus tut es,

sagt Joseph Vogl im FREITAG vom 26. Nov. 2020      
  Auszug:

Jakob Augstein fragt: "Sie beschreiben die Peripherie als Hoffnungsraum: Was könnten wir von den Menschen dort lernen?"

Joseph Vogl: "Das wären Fragen nach alternativen Wirtschaftsweisen, wie sie beispielsweise in Griechenland inmitten der Eurokrise stattgefunden haben. Aber auch  Fragen nach sozialen Erfindungen: Gibt es andere Unternehmensformen, andere Finanzierungsmethoden, Gesellschaftsformen genossenschaftlicher Art? Und ganz wichtig: Wie stellt man sich in Gegenden, die uns nicht unmittelbar zugänglich sind, eine politische Zukunft vor?

https://www.freitag.de/